Archiv der Kategorie: Schlösser und Burgen

Scharfensteiner Adventszauber 2018

Anzeige

Scharfensteiner Adventszauber Anno 1900

Es ist Winter.  Es ist Dezember.  Burg Scharfenstein in Drebach hat ein Kleid aus Schnee bekommen.

Adventszauber Scharfenstein
c) Jakob Fischer – stock.adobe.com

Es ist Adventszeit und was liegt da näher als an einem so wunderbaren und mystischen Ort Weihnachten zu feiern und einen Adventsmarkt zu begehen.

Also lädt die Burg Scharfenstein zum traditionellen Scharfensteiner Adventszauber an drei Adventswochenenden ein.

Scharfensteiner Adventszauber 2018 weiterlesen

Modellbahn – Ausstellung auf Schloss Moritzburg

Schloss Moritzburg begrüßt die Freunde von Modelleisenbahnen

modelleisenbahn im schloss moritzburg

Adventszeit bedeutet für die kleinen und großen Kinder, besonders aber auch für die Väter und Großväter, die Freude auf ein bliebtes Hobby: Die Modelleisenbahn.

Die kleinen fahrenden Züge in einer Miniaturwelt haben ihren Reiz trotz aller Internetwelten und Eisenbahnsimulationen nie verloren.

Zahlreiche Ausstellungen und Modellbahnbörsen laden daher auch in Sachsen zum Besuch, Spielen und natürlich auch Kaufen ein. Der Besuch einer solchen Ausstellung ist ein wunderbares Mittel, um die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen. Man bringt damit nicht nur Kinderherzen dazu, höher zu schlagen.

 

Modellbahnausstellung im Besucherzentrum am Fasanenschlösschen Moritzburg

Die Modellbahnen in Moritzburg warten am 29.-30.11.2015  von 10 – 17 Uhr

Nun ist es bald wieder soweit. Am ersten Adventswochenende lädt Schloss Moritzburg, wie fast in jedem Jahr, auch im Jahr 2015 zur Modelleisenbahnausstellung ein. Sie findet im Besucherzentrum am Fasanenschlösschen der Moritzburg statt.

Also schon mal folgendes Datum vormerken:

29.-30.11.2015 , 10 – 17 Uhr         

Auch in diesem Jahr findet die Moritzburger Modelleisenbahnausstellung in Zusammenarbeit mit den Modellbahnfreunden „Bahnhof Hainichen“ e.V. statt. Gezeigt wird, neben Modellbahnzubehör aller Art,  wieder eine große Zahl an Eisenbahnmodellen der verschiedenen Spurbreiten von LBG bis Z.

Man muss natürlich nicht erwähnen, dass die Eisenbahnen nicht nur in der Vitrine, sondern auf verschiedenen Platten auf einem riesigen Schiennetz bewundert werden können.

Modellbahnfreunde „Bahnhof Hainichen“e.V.

Was gibt es kurz zu den Modellbahnfreunde „Bahnhof Hainichen“e.V. zu sagen?

Man kann da einiges auf der Website des Vereins nachlesen, aus dem ich einfach mal zitiere:

Vor nunmehr schon fast 10 Jahren, am 12.09.2006, versammelten sich 10 Personen, die natürlich alle ein gemeinsames Hobby hatten,  zur Gründungsveranstaltung der Modellbahnfreunde „Bahnhof Hainichen“e.V.

Das Alter der Mitglieder geht von etwa 8 Jahren bis über 60 Jahren.

Was bezweckt der Verein?

– eine sinnvolle Freizeitgestaltung durch denn Bau und Betrieb von Modellbahnanlagen

und deren Zubehör.

– die Föderung von Kindern und Jugendlichen duch das Erlernen traditioneller und moderner Handwerkstechnicken, von Teamgeist und Beobachtungsgabe.

– die Förderung der Heimatverbundenheit und des Verständnisses für die Bedeutung

des Verkehrswesens in Sachsen.

– die Bereicherung des kulturellen Angebotes der Stadt Hainichen.

Als eingetragener Modellbahnverein ist es Anliegen, die ehemalige regionale Eisenbahnstrecke Hainichen bis Berbersdorf originalgetreu nachzugestalten.

Die Vereinsanlage wird in TT im Maßstab 1:120 gebaut.

 

dampflok im schloss moritzburg

Foto:  © Christian Deppisch – Fotolia.com

Weihnachtsmarkt auf Festung Königstein

Historisch-romantischer Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein

Festung Königstein in der Adventszeit

Festung Königstein im WinterDie Weihnachtszeit verwandelt die stolze und beeindruckende Festung über der Elbe in einen Zauber der romantischen Adventszeit. Wer mittelalterliche Weihnachtsmärkte und deren Klänge und Düfte liebt, der sollte dieses Event auf der Festung Königstein nahe der sächsischen Landeshauptstadt Dresden nicht verpassen.

Spielleute und Handwerker verschiedener Kunstrichtungen werden mit Vorführungen aufwarten und ihre Werke und Waren feilbieten.


Erwachsene und Kinder werden bei dem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Mit ein wenig Glück legt sich eine weiße Schneedecke auf die umgebenden Hügel und Bäume der Sächsischen Schweiz und verleiht dem Adventsmarkt auf der Festung Königstein die romantische Kleidung eines der schönsten Weihnachtsmärkte in Sachsen 2014.

Geöffnet ist der historisch-romantische Weihnachtsmarkt auf Königstein an allen vier Adventswochenenden 2014:

Öffnungszeiten:

SA, 29.11.2014 BIS SO, 30.11.2014, 11:00 – 19:00 Uhr

SA, 06.12.2014 BIS SO, 07.12.2014, 11:00 – 19:00 Uhr

Sa, 13.12.2014 bis So, 14.12.2014, 11:00 – 19:00 Uhr

Sa, 20.12.2014 bis So, 21.12.2014, 11:00 – 19:00 Uhr

Vorläufiges Programm für die Adventswochenenden 2014 auf Königstein:

Samstags

11:00 – 18:30
Bühnenprogramm mit Gaukelei, Märchenspielen und Musik auf dem Marktplatz und  im Kasemattenhof

11:00 – 16:30
Schauvorführungen der  Wasserfördertechnik von 1912 im Brunnenhaus

12:00 | 14:00
„Der Königstein als Ort höfischer Feste“ eine 60-minütige Sonderführung, Treffpunkt: Brunnenhaus

16:00
Öffnen des wahrscheinlich längsten Adventskalenders Deutschlands mit 112 m Länge!

12:00, 13:30, 15:00, 16:30
Puppenspiel in der Magdalenenburg

12:00 – 16:15
Adventsmusik in der Garnisonskirche

Sonntags, 15:30 Uhr
Besuch des Weihnachtsmannes mit prall gefülltem Geschenkesack


weihnachten in sachsen

Foto: © Oleksiy Drachenko – Fotolia.com

Schloss Güldengossa in Herbstfarben

Das spätbarocke Schloss Güldengossa

Ein herbstlich geschmücktes Juwel im Süden von Leipzig

Schloss Güldengossa in HerbstfarbenDie Parkplätze an der schmalen Straße am Schloss sind weitgehend belegt. Es ist einfach ein zu schöner Herbsttag, um nicht die Chance auf einen Spaziergang durch den weiten Schlosspark im Sonnenschein zu nutzen.

Schloss Güldengossa, eines der schönsten Schlösser in Sachsen, hat sich in ein buntes Kleid des wohl berühmtesten Modeschöpfers mit Namen Herbst begeben.

Farbige Blätter mit dem Glanz des Goldes eines wunderbaren Herbsttages wirbeln sacht im sanften Herbstwind, dem wohl in diesem Jahr noch ein wenig die Puste fehlt. Spät im Oktober herrschen Temperaturen von fast 20 °C und weiße zarte Wolken hängen am sommerlich blauen Himmel.

Was kann man sich als Schlossbesucher mehr wünschen.


Das Schloss Güldengossa in wechselhafter Geschichte

Mehr als 700 Jahre liegen auf den Schultern des Gebäudes, das einst ein sehenswertes Rittergut und spätbarockes Herrenhaus war. Es ist aber noch gar nicht so lange her, da schien der Zahn der Zeit die Oberhand über Pflege und Tradition zu gewinnen.

Vor zwei Jahrzehnten hätte man sich diesen Anblick eines bezaubernden Schlosses im Herbstkleid kaum vorstellen können. Damals sah das Herrenhaus eher wie eine Ruine aus, die kaum noch den Anblick vergangener und besserer Tage ausstrahlte. Man schwankte zwischen Abriss und langsamen Verfall. Wie aber so oft im Leben kam es dann anders. Ein neuer Eigentümer krempelte Ärmel und Geldbörse um. Das Ergebnis konnte sich schon nach wenigen Jahren sehen lassen.

Seeterrasse und Orangerie

Auch an schönen Herbsttagen steht einem Kaffee oder Tee auf der Seeterrasse des Schlosses nichts im Weg. Auch wenn der See eher ein etwas größerer Teich ist so kann man doch bei dem Anblick von der Terrasse aus von purer Schlossromantik reden. Die angrenzende Orangerie ist lichtdurchflutet und bildet einen wunderbaren Rahmen für Veranstaltungen und Festlichkeiten verschiedener Art. Hier haben auch schon zahlreiche Paare die Stunden nach ihrem Ja-Wort ausgelassen oder gemütlich gefeiert.

Ein Schlosspark wie aus dem Bilderbuch

Auf beiden Seiten des Schlosses kann man den romantischen Schlosspark für einen gemütlichen Spaziergang nutzen. Zu allen Jahreszeiten kann man hier Farbtupfer auf den Wiesen und den Bäumen entdecken, aber der Herbst gestaltet und bietet wohl einen der schönsten Blicke auf diese Parkanlage. Es lohnt sich auf jeden Fall, auch die kleinen Wege am Rande der Hauptpromenade zu erkunden und auf die vielen Motive von der barocken Skulptur bis zu den Schwänen auf den beiden Teichen zu achten. Wie schon erwähnt – es bietet sich pure Schlossromantik für alle Liebhaber von Natur und historischen Gebäuden.

Goldener Herbst und das Edelmetall

Auf Schloss Güldengossa hat der Begriff des goldenen Herbstes fast eine Zweideutigkeit. Das Schloss ist das Stammhaus der Geiger Edelmetalle und hier kann man sich an bestimmten Tagen nicht nur zu Gold und Silber im historischen Ambiente beraten lassen.

Das Leipziger Neuseenland

Einst durch den Abbau von Braunkohle geprägt und eher einer Mondlandschaft gleichend hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten mit Hilfe von Menschenhand  im Süden von Leipzig eine Landschaft entwickelt, die riesigen Erholungswert hat. Der kleine Ort Güldengossa liegt am Rande dieses neu entstandenen Seengebietes und gehört mittlerweile zu den begehrten Wohn- und Ausflugsgebieten in Leipziger Umgebung.